Apfelstrudel mit Vanillesauce

apfelstrudel1

… ein tolles Rezept für verregnete Herbsttage

Ich liiiiiebe Apfelstrudel! Seit einem Wienbesuch vor zwei Jahren kann ich von dem besten Strudel kaum die Finger lassen. Richtig gemacht, gehört er meiner Meinung nach, zu einem der besten süßen Kreationen. Es gibt wahnsinnig viele Abwandlungsmöglichkeiten des klassischen Rezepts: in Rum getränkte Rosinen, die Kombination mit Quark oder Crème fraiche. Heute war mir nach Marzipan… also nichts wie rein damit. Und wenn dann auch noch selbstgemachte Vanillesauce mit ins Spiel kommt, kann wirklich niemand mehr widerstehen. Probiert’s einfach aus! Es ist einfacher, als es sich anhört. 😉

Apfelstrudel mit Vanillesauce
Apfelstrudel mit Vanillesauce
Apfelstrudel mit Vanillesauce
Apfelstrudel mit Vanillesauce
Apfelstrudel mit Vanillesauce … ein tolles Rezept für verregnete Herbsttage
Author: 
 
Zutaten
  • Für den Apfelstrudel:
  • 300 g Mehl
  • 130 ml Wasser
  • 3 EL Sonnenblumenöl + etwas zum Einpinseln
  • 200 g Marzipan
  • 4 große Äpfel (am besten Boskop)
  • 100 g Zucker
  • Zimt
  • 100 ml Schlagsahne
  • 50 g Butter
  • Für die Vanillesauce:
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 500 ml Milch
  • 6 Eigelb
Zubereitung
  1. Apfelstrudel:
  2. Mehl, Wasser und Öl mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten; er sollte nicht mehr kleben
  3. Noch mal gut mit den Händen durchkneten
  4. Teig in eine Schüssel geben, mit etwas Öl einstreichen und 90 Minuten ruhen lassen
  5. Nach der Ruhephase den Teig rausnehmen und das Öl abtupfen
  6. Auf einem großen bemehlten Tuch den Teig ausrollen; er hat die richtige Stärke, wenn man das Muster des darunterliegenden Tuches durchsehen kann; achtet auch darauf, dass die Enden schön dünn sind
  7. Sahne schlagen
  8. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden und auf dem Strudelteig verteilen; zusätzlich den Marzipan, Zucker, Zimt (Menge nach Geschmack) und geschlagene Sahne auf dem Teig verteilen; Ränder frei lassen
  9. Etwas Butter schmelzen und die Teigränder einschmieren
  10. Den Teig unten über die Füllung legen und von dort aus, mit Hilfe des Tuches, aufrollen
  11. Die Seiten des fertig aufgerollten Strudels zusammendrücken
  12. Strudel auf ein Backblech legen, mit flüssiger Butter einpinseln und mit Zimt bestreuen
  13. Bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen
  14. Schmeckt warm am besten :)
  15. Vanillesauce:
  16. Eigelb und Zucker mit dem Mixer cremig rühren (wird ganz hell)
  17. Vanilleschote auskratzen und das Innere mit der ausgekratzten Schote in die Milch geben
  18. Milch aufkochen
  19. Vanilleschote entfernen und Milch unter rühren in die Eigelbmasse geben
  20. Nochmals auf die Platte stellen und unter Rühren erwärmen (darf nicht kochen, sonst gerinnt das Eigelb!)
  21. Die Vanillesauce ist fertig, wenn sie angedickt und schön cremig ist ... lecker! :)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *