Das perfekte Brownie Rezept

Schokoladiger Brownie

Schokoladig, Saftig, Lecker

Ich habe so lange nach dem perfekten Brownie Rezept gesucht. Jedes Mal waren sie viel zu trocken! Bis heute. Ich freu mich so, denn es ist mir endlich gelungen, die für mich beste Kombination für perfekte Brownies zu finden. Außen cross und innen noch ganz weich. Im Mund einfach eine Schokoladenexplosion. Also, wenn ihr Gäste habt, die auf Schokolade stehen, könnt ihr mit diesem Rezept nichts falsch machen. Serviert mit Obst entsteht eine wunderbare Kombination. Besonders gut passen Himbeeren, Erdbeeren oder Pflaumen. Aber Achtung! Suchtgefahr.

Saftiger Brownie
Saftiger Brownie
Brownie – Schokoladig, Saftig, Lecker
Brownie – Schokoladig, Saftig, Lecker
Brownie Rezept
Author: 
 
Zutaten
  • 115 g Butter
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 80 g Mehl
  • 15 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Schokoladenstückchen
Zubereitung
  1. Butter und Schokolade in einem Topf zum Schmelzen bringen
  2. Masse 10 Minuten abkühlen lassen
  3. Den Ofen auf 180° C vorheizen und eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen. Das Backpapier sollte an den Seiten überstehen, so dass man die Brownies nach dem Backen an den Enden des Papiers herausziehen kann
  4. Mit dem Mixer den Zucker unter die Schokoladenmasse schlagen
  5. Eier einzeln hinzufügen und weiter mixen
  6. Mehl, Kakaopulver und Salz unterheben
  7. Zum Schluss noch die Schokoladenstückchen unterheben
  8. Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben
  9. Ca. 40 Minuten backen
  10. Wichtig! Vor dem Herausnehmen den Messertest machen (es sollte kein flüssiger Teig mehr am Messer kleben)
  11. Die Brownies vor dem Anschneiden total auskühlen lassen
  12. Lasst es euch schmecken :)
 

12 thoughts on “Das perfekte Brownie Rezept

  1. Meine Tochter hat das vor 2 Tagen gebacken und ich habe auch was davon gegessen.

    Früher habe ich einige Brownie-Rezepte ausprobiert um die Brownies nach zu bakcen, die ich aus Amerika kenne, aber alle waren enttäuschend. Sie schmeckten alle immer zu „deutsch“.

    Und dann diese Brownies! Perfekt. Mindestens genauso gut wie ich sie aus Amerika in Erinnerung habe. Und jetzt habe ich mir das Rezept auch ausgedruckt und werde sie diese Woche noch backen. Als Variante kann man übrigens noch Walnußstücke reinmachen. Ich liebe sie mit und ohne.

    Absolut empfehlenswert.

  2. Sind mit Schokostückchen backfeste Schokostückchen gemeint oder einfach normale Schokolade klein gehackt? Würde das Rezept nämlich gerne ausprobieren ☺LG

    1. Hallo Caro,

      das kannst du dir aussuchen. Normalerweise benutze ich Schokotröpfchen, die man so fertig im Supermarkt kaufen kann (z.B. von Dr. Oetker). Ich habe allerdings auch schon mal eine Tafel Schokolade gehackt und diese hinzugefügt. War beides lecker :)

    1. Hallo Sunshine,
      entschuldige bitte die späte Antwort.
      Ich mache die Brownies in einer Auflaufform mit den Maßen 25 x 17 x 6 cm.
      Viel Spaß mit dem Rezept :)
      LG Philine

  3. Hi. Ich möchte den Kuchen für die Klasse meiner Tochter machen…
    Was meinst du mit Rechteckigen Form? Ich würde gerne ein Blech machen. Kannst du mir sagen wie ich die Zutaten umrechne?
    Lg Steffi

    1. Hallo Stefanie,
      ich würde für ein Backblech alle Zutaten X 3 nehmen.
      Die Form, die ich verwende, hat eine Größe von 25 x 17 x 6 cm.
      Ich hoffe euch schmecken die Brownies genau so gut wie mir :)
      LG Philine

  4. Hallo, ich finde das Rezept super. Bei mir auf der Arbeit waren alle begeistert auch wenn alleine ein kleines Stück schon mehr als sättigend war :) Muss man eigentlich Ober/Unterhitze oder Umluft beim Backofen benutzen. ich hatte am Ende so meine Schwierigkeiten weil ich es nicht gewusst habe, habe aber am Ende alles retten könnnen.
    Lg Charlotte

    1. Liebe Charlotte,

      die Brownies sollten bei 180° Ober- Unterhitze gebacken werden.
      Ich hatte sie allerdings auch schon mal mit Umluft im Ofen, dann allerdings nur bei 160°.

      Liebe Grüße
      Philine

  5. Hi könnte man die auch als Cupcakes also in der muffin Form backen? Oder soll ich die lieber dann dafür zuschneiden? Ich will die für Weihnachten machen und schön mit Fondant verzieren

    1. Liebe Esther,

      das geht bestimmt.
      Allerdings verringert sich die Backzeit, da die Formen kleiner sind.
      Am besten machst du die Messerprobe nach 15-20 Minuten.

      Viele Grüße
      Philine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *